Angebote zu "Norden" (9 Treffer)

Wie wir im Norden segeln.
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Willkommen im Norden! Hier denkt und handelt man lieber praktisch als schick - dort, wo ruppiger Wind die Sanddünen hoch und die Bäume niedrig hält, wo Segelhandschuhe etwas für Segler aus dem Süden sind und der beste Whisky in der ´´Blauen Maus´´ getrunken wird... Dort, wo manche selbst ´´Granat und Muscheln´´ zum Abendessen aus dem Watt holen und man Tee mit Kluntjes, statt Latte Macchiato trinkt: Genau dort, an heimischen Küsten und hinter jeder Buhne gibt es Routen und Törns zwischen Land und Leuchttürmen zu entdecken. Und wer sich erst einmal durch die Grundbegriffe des Gezeitensegelns in der Nordsee gearbeitet hat, erlebt ein Meer, das seinesgleichen sucht. ´´Wie wir im Norden segeln´´ ist eine Liebeserklärung an ein Meer und seine unzähligen Möglichkeiten, darin auf eigenem Kiel unterwegs zu sein. Holger Peterson - Autor unter Segeln und ´´maritimer Geschichtensucher und Chronist´´ - entdeckt für seine Leser die schönsten Routen zwischen Nord- und Ostsee. Ob Trockenfallen, Schleusentaktiken oder familienfreundlich und seekrankfrei segeln: Holger Peterson kennt alle Tricks des Reviers, ist er doch im Laufe der Jahre vom Faltboot über acht weitere Boote bis zu seiner heutigen Reinke S11 unterwegs. Gezeitennavigation, Routenplanung, Seekartendaten, Wetter ... hier findet jeder Leser wichtige Tipps für das eigene Segeln im Norden. Mit einem Special: Hunde an Bord.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Buch - Mitternachtssonne über Alaska
16,00 € *
zzgl. 2,95 € Versand

»Dieter Kreutzkamp gehört seit 30 Jahren zu den echten Weltenbummlern.« FOCUSAuf drei großen Flüssen Alaskas bis ans Ende der Welt. Abenteuerliche 5000 Kilometer legt Dieter Kreutzkamp im Kajak auf dem Yukon, dem Kuskokwim und dem Noatak River zurück. Sein Ziel: das Beringmeer, jene legendäre Nahtstelle zwischen Ost und West. Hier verläuft die Datumsgrenze. Hier kamen vor mehr als 10.000 Jahren die ersten Menschen auf den amerikanischen Kontinent. Kreutzkamp begibt sich auf die Spuren von Klondike-Goldsuchern und Forschungsreisenden. Trifft auf Lachsfischer, weiße Trapper, Yup´ik-Inuit, Karibuherden und Grizzlybären. Bezwingt Stromschnellen und sintflutartige Regenmassen. Und lässt uns so an der Faszination des Nordlands teilhaben.Prolog: Der Umweg ins Herz Alaskas 1 Kuskokwim River - Lebensader der Athabasken und Yup´ik Pionierland am Polarkreis Fluss der Superlative Die Ankunft des Postflugzeugs Aufbruch am Mittelpunkt Alaskas Trail-Notizen: die Kuskokwim-Portage Zurück in die Wildnis Die Tundra säuft ab Trail-Notizen, 5.Tag: die Odyssee Verirrt in der Wildnis Trail-Notizen: das Blockhaus am Fluss Der Bär, der ins Kanu biss... Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum! Bilder einer Kanureise: Rosen, Buschfeuer und Elche Flussnotizen: zwischen Dschungelcamp und Ghosttown Spurensuche am Fluss Im Land der Athabasken Viel Treibholz und Biber wie im Bilderbuch ´´The Forks´´ - Geburtsplatz eines großen Flusses Wiedersehen in McGrath Flussabwärts durch die Geschichte Alaskas Leben am Fluss: von Stony River nach Sleetmute Gold am Crooked Creek Traumzeit in Alaska Im Faltboot durchs Land der Yup´ik Die Wetterküche des Nordens Ankunft im Delta am Beringmeer 2 Yukon River - Strom des Goldes Der Zauber des Yukon Auf dem Teslin River zum Yukon ´´Der teuflischste Pfad diesseits der Hölle´´ Letzte Vorbereitungen für den Alleingang Aufbruch Dawson City am Klondike Alaska - im Labyrinth der Yukon Flats Flussnotizen:... noch mal gut gegangen! Zwischen Beaver und Alaska-Pipeline Im Yukon fish camp Buschdörfer: Tanana und Ruby Gedanken am Lagerfeuer Elchbesuch Maurice, der Lachsfischer vom Yukon Als Flößer am ´´Ende der Welt´´ Nach dem Abenteuer ist vor dem Abenteuer 3 Noatak River - Tor zur Arktis Im hohen Norden Alaskas Über die Brooks Range zum Noatak Im Bann der Naturgewalten Land unter - Schussfahrt in Richtung Beringstraße! Eine Reise zu sich selbst Grand Canyon des Noatak Flussnotizen: Grizzly-Besuch Im Land der Inupiat - Noatak Village Die Zielgerade zur Tschuktschensee Die unheimliche Nacht im Kotzebue Sound Epilog: Im Bann der WildnisNützliche ReisetippsKreutzkamp, DieterDieter Kreutzkamp, Jahrgang 1946, ist als Abenteurer, Autor und Fotograf eine feste Größe in der Globetrotter-Szene. Seit den Siebzigerjahren hat er unzählige Reisen in alle Welt unternommen, vor allem nach Kanada und Alaska. Über seine Reiseerfahrungen schrieb der fundierte Kenner vieler Länder bereits zahlreiche Erfolgstitel. Bei MALIK NATIONAL GEOGRAPHIC erschien zuletzt »Mitternachtssonne über Alaska«.

Anbieter: Yomonda.de
Stand: 22.06.2019
Zum Angebot
Korsika - Unterwegs auf der Insel der Schönheit
22,95 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Kalliste - Insel der Schönheit´´ nannten schon die Griechen Korsika. Hinter pinienbestandenen Stränden erheben sich aus der duftenden Macchia bis zu 2700 Meter hohe Berge, von deren Gipfeln man eine Insel überblickt, die zwischen Cap Corse im Norden und Bonifacio im Süden, zwischen der Napoleonstadt Ajaccio im Westen und den kilometerlangen Stränden von Palombaggia im Osten einen Mikrokosmos im Mittelmeer bildet. Eli und Hartmut Krinitz haben Korsika auf zahlreichen ausgedehnten Reisen erkundet. Mit dem Faltboot paddelten sie zu einsamen Traumstränden und durchquerten in gut zwei Wochen das raue, grandiose korsische Bergland auf dem legendären GR 20: Dieser anspruchsvollste Fernwanderweg Europas zieht sich über ausgesetzte Grate, durch menschenleere Täler und von Wildschweinen durchgrunzte Windbuchenwälder. Korsika, das sind die Dörfer der Balagne, die Zitadellenstadt Calvi, die Granittürme von Bavella, das alte Hirtenland um Albertacce, die erratischen Kastanienwälder der Castagniccia, die Spuren der Römer, Genuesen und Torreaner, die Gipfel von Cinto, Rotondo und Paglia Orba und die steingewordene Fantasielandschaft der Calanche de Piana. Aber Korsika ist auch die Heimat zahlloser authentischer Charaktere. Auf ihren Wegen über die Insel trafen Eli und Hartmut Krinitz weltabgeschieden lebende Messerschmiede, biologisch-dynamische Winzer, Treibholzkünstler und Korkeichenbauern, Deutsch sprechende Ziegenhirten und langstreckenerprobte Briefträger. Sie besuchten authentische Feste und uralte Kultplätze und erlebten ein eigenständiges Volk, das bis heute trotz einer ausgesprochen wechselvollen Geschichte die korsische Identität und Sprache pflegt und seinen Stolz bewahrt hat. PANORAMA ... ist eine hochwertige Foto-Bildband-Reihe, aufwändig fotografiert und gestaltet von renommierten Fotografen und Designern - - - Bis zu 260 kunstvolle Bilder auf 240 quadratischen Seiten - - - Ausführliche Bildunterschriften - - - Übersichtskarte - - - Ein klassischer Reisebildband im neuen quadratischen Look.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Fuchs, Grönland
29,90 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Meine Abenteuer in Eis und Schnee Von Arved Fuchs 144 Seiten mit 136 Farbabbildungen und 9 Schwarz-weiss-Abbildungen. Gebunden mit Schutzumschlag. 22 x 29 cm. "Grönland. Das war in den siebziger Jahren etwas für absolute Insider, für Freaks und Abenteurer, die das Außergewöhnliche suchten. Es war genau das, was mich als junger Mann ansprach." (Arved Fuchs) In diesem sehr persönlichen Buch führt Arved Fuchs kreuz und quer über seine Trauminsel. Von Nord nach Süd erzählt er von der Besiedelungsgeschichte Grönlands bis hin zum Tourismus in der Gegenwart, von Jagderlebnissen mit Inuit (inklusive dem Verspeisen frischer, noch dampfender Robbenleber) bis hin zu seinen vielfältigen Expeditionen: mit Hundeschlitten, einer Wanderung quer über das Inlandeis, die vielen Besuche mit seinem Segelschiff Dagmar Aaen und natürlich auch von den zwei Überwinterungen in der schier endlosen, monatelangen Polarnacht. Dass gerade Grönland auf Arved Fuchs so viel Faszination ausübt; ist zunächst nur schwer vorstellbar. Grönland ist ein Synonym für den Nordpol - für Schnee, Eis, endlose Weite und sonst nichts. Doch Abenteurer, Expeditionsleiter und Weltumsegler Arved Fuchs beschreibt in diesem Buch den Zauber der rauen, kalten, größten Insel der Welt. Denn trotz zahlreicher Expeditionen zum Nord- und Südpol; Durchsegelung der Nordost- und Nordwestpassage, trotz Kajaktour im Winter um Kap Hoorn - die Faszination für Grönland ließ ihn sein ganzes Leben lang nicht mehr los. Arved Fuchs - Abenteurer der Extraklasse: Schleswig-Holsteiner, geboren am 26. April 1953 Arved Fuchs machte nach dem Schulabschluss eine Ausbildung bei der Handelsmarine und unternimmt seit 1977 Expeditionen unter anderem • überquerte er 1981 den Atlantik im Segelboot • durchquerte er 1983 Grönland mit einem Hundeschlitten • umrundete er 1984 Kap Hoorn (im Winter) mit dem Faltboot • war er 1989 der erste Deutsche am Nordpol • durchquerte er 1989 auch noch die Antarktis und war damit als erster Mensch innerhalb eines Jahres an beiden Polen • durchfuhr er 1993 die Nordwestpassage innerhalb eines Jahres ohne Eisbrecherhilfe • war die „Dagmar Aaen“ 1996 das erste Segelschiff, das Nord- und Südamerika auf eigenem Kiel – ohne Eisbrecherunterstützung umrundet • empfand er 2000 in einem originalgetreuen Nachbau des Rettungsbootes „James Caird“ die Shackleton Expedition nach • durchsegelte er 2002 im vierten Versuch die legendäre Nordostpassage • durchquerte von 2003 bis 2004 bereits zum zweiten Mal die Nordwestpassage • schrieb er mittlerweile zwölf Bücher über seine Expeditionen • berichtete er in unzähligen Vorträgen ebenso unzähligen Menschen von seinen Erlebnissen • dokumentierte er seine Reisen in zahlreichen Filmen, die auch international gesendet werden • seit 2007 Initiator des Jugendprojekts ICE Ice - Climate - Education, in dem er Jugendlichen aus aller Welt das Erlebnis und die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema Klimawandel ermöglicht Hier finden Sie mehr Bildbände und Reisebeschreibungen Grönland

Anbieter: Nordland-Shop
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Fahrradkarte Spreewald
5,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Spreewald ist gewiss eine der interessantesten und einzigartigsten deutschen Touristenregionen. Er ist von unzähligen Fließen und Kanälen durchzogene. Man kann ihn entweder selbst per Kanu oder Faltboot erkunden oder man lässt sich mit einem der berühmten Spreewaldkähne durch diese einmalige Landschaft staken. Eine in Deutschland herausragende Besonderheit sind die hier lebenden Sorben - eine slawische Minderheit mit eigener Sprache, Kultur und Tradition. Mehrere Museen informieren über ihr Leben und Brauchtum und mit etwas Glück kann man bei einem der zahlreichen Feste noch die schmucken sorbischen Trachten bewundern. Neben der herausragenden Landschaft, mit der einzigartigen Flora und Fauna der im Kartenbild dargestellten Naturparke bietet die Region darüber hinaus viel Wissens- und Erlebenswertes aus Kultur und Geschichte. Reich an Sehenswürdigkeiten sind solche Ziele, wie Burg, Cottbus, Lehde, Lübben, Lübbenau, Luckau, Peitz oder Schlepzig. Darüber hinaus findet der Nutzer in der Karte auch solche herausragenden Ziele, wie das 2004 neu eröffnete Tropical Island in Brand, die Slawenburg bei Raddusch oder den Spreewaldhof in Golssen. Die Region ist ein Eldorado für Radler - mehrere thematische Fernradwege und eine gut entwickelte fahrradtouristische Infrastruktur versprechen Radelspaß pur. Die Fahrradkarte stellt erstmals in einem unserer Produkte das gesamte Biosphärenreservat Spreewald auf einem Kartenblatt dar und berührt gleichzeitig auch große Teile der Naturparke ´´Dahme-Heideseen´´, ´´Niederlausitzer Landrücken´´ und ´´Schlaubetal´´. Gedruckt ist diese auf einem 90 x 63 cm großen Bogen im Maßstab 1:75.000. Der Kartenausschnitt reicht von Teupitz und Friedland im Norden bis nach Calau und Cottbus im Süden. In dieser Neuerscheinung wurden separate Radwege und auf

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Fuchs, Im Schatten des Pols
19,90 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Auf Shackletons Spuren im härtesten Meer der Welt 100 Jahre Shackleton Von Arved Fuchs 224 Seiten mit 134 Farbfotos, 14 S/W Fotos, vier farbigen Abbildungen, zwei Karten und zwei Schiffsrissen. Kartoniert. Großformat 22 x 25 cm. Im eisigen Weddelmeer der gnadenlosen Antarktis schwimmt einsam ein winzig kleines hölzernes Boot. Seine roten Segel braucht es zur Stabilisierung gegen den Sturm, der es wie einen Spielball vor sich her treibt. An Bord befinden sich drei Männer und eine Frau, allesamt müde und angespannt. Kein Wunder, denn momentan scheint es ungewiss, ob sie ihr Ziel Südgeorgien noch erreichen werden, und vor allem: ob sie es rechtzeitig genug erreichen werden, denn vor einigen Tagen sind ihnen 200 Liter kostbares Trinkwasser ins Boot geplätschert; fast die Hälfte ihres Vorrates die Tanks schlugen leck... Dies ist kein historisches Abenteuer, wir befinden uns im Jahr 2000. Doch eine manchmal beängstigend ähnliche Situation spielte sich hier schon 1916 ab: Es geht um die legendäre Rettungsaktion von Sir Ernest Shackleton, bei der er nach dem Sinken der ENDURANCE nach einem dramatischen Törn im Rettungsboot alle 27 Mitglieder seiner Expedition retten konnte. Viel ist darüber geschrieben worden, doch die Reise eins zu eins zu wiederholen, dazu bedarf es schon ganz besonders außergewöhnlichen Mutes und einer genauen Planung. Arved Fuchs , Abenteurer. Expeditionsreisender, Seemann, ist für eben diese Tugenden bekannt. So glückte das Abenteuer, das Fuchs und seine Crew für immer in die Nähe des großen Ernest Shackleton hebt. Arved Fuchs - Abenteurer der Extraklasse: Schleswig-Holsteiner, geboren am 26. April 1953 Arved Fuchs machte nach dem Schulabschluss eine Ausbildung bei der Handelsmarine und unternimmt seit 1977 Expeditionen unter anderem • überquerte er 1981 den Atlantik im Segelboot • durchquerte er 1983 Grönland mit einem Hundeschlitten • umrundete er 1984 Kap Hoorn (im Winter) mit dem Faltboot • war er 1989 der erste Deutsche am Nordpol • durchquerte er 1989 auch noch die Antarktis und war damit als erster Mensch innerhalb eines Jahres an beiden Polen • durchfuhr er 1993 die Nordwestpassage innerhalb eines Jahres ohne Eisbrecherhilfe • war die „Dagmar Aaen“ 1996 das erste Segelschiff, das Nord- und Südamerika auf eigenem Kiel – ohne Eisbrecherunterstützung umrundet • empfand er 2000 in einem originalgetreuen Nachbau des Rettungsbootes „James Caird“ die Shackleton Expedition nach • durchsegelte er 2002 im vierten Versuch die legendäre Nordostpassage • durchquerte von 2003 bis 2004 bereits zum zweiten Mal die Nordwestpassage • schrieb er mittlerweile zwölf Bücher über seine Expeditionen • berichtete er in unzähligen Vorträgen ebenso unzähligen Menschen von seinen Erlebnissen • dokumentierte er seine Reisen in zahlreichen Filmen, die auch international gesendet werden • seit 2007 Initiator des Jugendprojekts ICE Ice - Climate - Education, in dem er Jugendlichen aus aller Welt das Erlebnis und die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema Klimawandel ermöglicht

Anbieter: Nordland-Shop
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Fuchs, Die Umrundung des Nordpols
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Eiskalt passiert! Ein Buch zum Träumen und ein Appell zur Wachsamkeit Von Arved Fuchs , 382 Seiten mit 162 farbigen Fotos. Gebunden. Zwischen dem WORT und der TAT liegt das EIS. Kalt. Stürmisch. Unwirtlich. Dramatisch. Aber auch: fremde Kulturen. Faszination. Außergewöhnliche Begegnungen. Geschichte. Kein Zweifel: Der Nordpol, fiktiver Punkt unter Tonnen von Eis, löst verschiedene Emotionen aus - aber kalt lässt er niemanden. Jahrhundertelang wurde nach Routen gesucht, um die Ränder des Eismeeres zu erforschen. Der Erste, dem die komplette Umrundung gelang, war Arved Fuchs - Expeditionsleiter, Abenteurer und Polarforscher. Seine aufregende Reise durch die Arktis, seine Leidenschaft für die polaren Gebiete, seine Geschicke als Expeditionsreisender und Segler im ewigen Eis jetzt neu gefasst, mitreißend erzählt und packend zusammengestellt in einem Band. Schnell wird klar: Wenn die Leidenschaft für das Eis brennt, ist alles möglich! Um eine große Unbekannte soll es hier gehen. Eine, die buchstäblich polarisiert. Die einen sehen darin eine Zukunft voller Verheißungen. Für andere ist sie zum Untergang verurteilt. Es stimmt wohl beides: Traumwelt und Alptraumwelt, unwägbar und unwegsam. Der Nordpol „Die Umrundung des Nordpols“; die der Polarforscher Arved Fuchs in diesem prallen Bild- und Erzählband aus dem Delius Klasing Verlag vornimmt, vollzieht sich in zweifacher Hinsicht. Einerseits buchstäblich; als der Bericht einer Reise durch die Gebiete rund um den nördlichsten Punkt des Planeten. Und andererseits als eine umfassende Thematisierung aller geographischen, klimatischen und kulturellen Aspekte, die diese entlegenen und doch so vielgestaltigen Regionen uns so unendlich fremd und faszinierend erscheinen lassen. Arved Fuchs schildert hier zwei seiner großen Reisen rund um den Pol, die Fahrt entlang der Nordküste Sibiriens bis zum Pazifischen Ozean. Und die Tour von dort aus über Alaska und Kanada bis zum nördlichen Atlantik. Dabei verbindet er persönliche Erfahrungen als Polarforscher mit einem profunden Wissen über Geschichte, Gegenwart und vermutliche Zukunft der riesigen Gebiete um den Pol. Er schildert Welten, die zu den unbekanntesten dieser Erde gehörten. Er thematisiert aber auch die Konflikte der Großmächte rund um den Pol. Und er behandelt das Schicksal der Völker; die in diesen extremen Gefilden leben – und vielleicht hier nicht überleben werden, durch den bereits einsetzenden Klimawandel. Eine Hommage an sein Schiff, die DAGMAR AAEN, eröffnet den Text- und Bilderreigen. Die Nordost-Passage beginnt in Murmansk. Die Karasee begrüßt den Abenteurer stürmisch. Er trifft auf sibirische Völker; wie die Tschuktschen, er besucht geheimnisvolle Orte wie die Wrangel-Insel. Am Ende liegt die Beringstraße; der Ausgangspunkt der Nordwest-Passage mit ihren nicht minder gefahrvollen Herausforderungen und mitsamt neuen faszinierenden Begegnungen an sturmumtosten Kaps, auf verwunschenen Inseln und mit Menschen, für die Unwirtlichkeit Heimat bedeutet. Arved Fuchs - Abenteurer der Extraklasse: Schleswig-Holsteiner, geboren am 26. April 1953 Arved Fuchs ist ein deutscher Polarforscher und Buchautor. Er wurde durch zahlreiche Fernsehdokumentationen und Fotoreportagen bekannt. Arved Fuchs machte nach dem Schulabschluss eine Ausbildung bei der Handelsmarine und unternimmt seit 1977 Expeditionen unter anderem • überquerte er 1981 den Atlantik im Segelboot • durchquerte er 1983 Grönland mit einem Hundeschlitten • umrundete er 1984 Kap Hoorn (im Winter) mit dem Faltboot • war er 1989 der erste Deutsche am Nordpol • durchquerte er 1989 auch noch die Antarktis und war damit als erster Mensch innerhalb eines Jahres an beiden Polen • durchfuhr er 1993 die Nordwestpassage innerhalb eines Jahres ohne Eisbrecherhilfe • war die „Dagmar Aaen“ 1996 das erste Segelschiff, das Nord- und Südamerika auf eigenem Kiel – ohne Eisbrecherunterstützung umrundet • empfand er 2000 in einem originalgetreuen Nachbau des Rettungsbootes „James Caird“ die Shackleton Expedition nach • durchsegelte er 2002 im vierten Versuch die legendäre Nordostpassage • durchquerte von 2003 bis 2004 bereits zum zweiten Mal die Nordwestpassage • schrieb er mittlerweile zwölf Bücher über seine Expeditionen • berichtete er in unzähligen Vorträgen ebenso unzähligen Menschen von seinen Erlebnissen • dokumentierte er seine Reisen in zahlreichen Filmen, die auch international gesendet werden • seit 2007 Initiator des Jugendprojekts ICE Ice - Climate - Education, in dem er Jugendlichen

Anbieter: Nordland-Shop
Stand: 23.06.2019
Zum Angebot
Rad-, Wander- & Gewässerkarte Oberspreewald
4,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Rad-, Wander- und Gewässerkarte wurde nach geographischen, landschaftlichen und touristischen Aspekten erarbeitet. Der Maßstab von 1:35.000 gibt Raum für eine hohe Genauigkeit und Detailtreue. Neben der exakten Wegezeichnung, unterschieden nach Wanderwegen und Radwanderrouten, die 3 verschiedene Kategorien der Oberflächenqualität kennzeichnen, sind Besonderheiten der Landschaft sowie die Namen der unzähligen Fließe eingetragen. Zusätzlich finden Wassersportler und Binnenschiffer die nötigen Informationen über die Wasserstraßen, Wasserwanderrouten, befahrbare und gesperrte Fließe sowie Schleusen und Wehre. Durch die enge Zusammenarbeit mit den regionalen Tourismusvereinen und örtlichen Tourist-Informationen sowie mit dem Amt Oberspreewald, konnte der neueste Stand der touristischen Infrastruktur in der Karte dargestellt werden. Die Kahnabfahrtsstellen, Bootsverleihe, Camping- bzw. Biwakplätze, Wasserwanderrastplätze und vieles mehr finden Touristen und Einheimische eingezeichnet. Historische und landschaftlich reizvolle Punkte, markante Bäume u. Ä., Bekanntes und ´´Geheimtipps´´ - all das findet sich auf der topographischen Karte wieder. Neben den Ortsbeschreibungen und Erwähnenswerten aus der Ortsgeschichte findet der Kartennutzer eine Übersicht über die befahrbaren und gesperrten Gewässer sowie Verhaltensegeln auf den Fließen. Durch das handliche Format (46 x 66 cm) und das spezielle wasser- und reißfeste Material finden die Karten bei den Nutzern großen Anklang. Der Spreewald, gelegen unmittelbar vor den Toren Berlins, zählt gewiss mit zu den ganz besonderen deutschen Urlaubsregionen. Die von unzähligen Kanälen und Fließen durchzogene Landschaft bietet ganz besondere Reize - Besucher können sich im nur hier typischen Spreewaldkahn durch diese markante Landschaft staken lassen oder Wasserwanderer erkunden das Gebiet im Kanu oder Faltboot selbst. Eine in Deutschland herausragende Besonderheit sind die hier lebenden Sorben - eine slawischen Minderheit mit eigener Sprache, Kultur und Traditionen. Dem wurde auch in der Kartentext Rechnung getragen, in dem dort die Ortsnamen jeweils in deutscher und sorbischer Fassung benannt werden. Und wer kennt sie nicht - die schmackhaft würzigen Spreewälder Gurken - diese kann man in den regionalen Restaurants verköstigen, ja sogar ein Radfernweg ist nach dieser Kostbarkeit benannt. Die Karte stellt insbesondere das Zentrum des Biosphärenreservates ´´Spreewald´´ dar. Sie erfasst so das Gebiet von Lübben bis Byhleguhre und dem Naturschutzgebiet ´´Lieberoser Heide´´ im Norden und die neu entstandenen Wasserflächen des Bischdorfer und Kahnsdorfer Sees sowie Raddusch, Stradow und Werben im Süden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Rad-, Wander- und Gewässerkarte Unterspreewald
4,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Rad-, Wander- und Gewässerkarte wurde nach geographischen, landschaftlichen und touristischen Aspekten erarbeitet. Der Maßstab von 1:35.000 gibt Raum für eine hohe Genauigkeit und Detailtreue. Neben der exakten Wegezeichnung, unterschieden nach Wanderwegen und Radwanderrouten, die 3 verschiedene Kategorien der Oberflächenqualität kennzeichnen, sind Besonderheiten der Landschaft sowie Höhenangaben eingetragen. Zusätzlich finden Wassersportler und Binnenschiffer die nötigen Informationen über die Wasserstraßen, Wasserwanderrouten, Betonnung, Seetiefen, Ankerplätze und Schleusen. Durch die enge Zusammenarbeit mit den regionalen Tourismusvereinen und örtlichen Tourist-Informationen, den örtlichen Forstämtern sowie mit dem Amt Unterspreewald, konnte der neueste Stand der touristischen Infrastruktur in der Karte dargestellt werden. Die Kahnabfahrtsstellen, Bootsverleihe, Camping- bzw. Biwakplätze, Wasserwanderrastplätze und vieles mehr finden Touristen und Einheimische eingezeichnet. Historische und landschaftlich reizvolle Punkte, markante Bäume u. Ä., Bekanntes und ´´Geheimtipps´´ - all das findet sich auf der topographischen Karte wieder. Neben den Ortsbeschreibungen und Erwähnenswerten aus der Ortsgeschichte findet der Kartennutzer eine Übersicht der Schleusen mit deren technischen Daten. Durch das handliche Format (46 x 66 cm) und das spezielle wasser- und reißfeste Material finden die Karten bei den Nutzern großen Anklang. Der Spreewald, gelegen unmittelbar vor den Toren Berlins, zählt gewiss mit zu den ganz besonderen Urlaubsregionen in Deutschland. Die von unzähligen Kanälen und Fließen durchzogene Landschaft bietet ganz besondere Reize - Besucher können sich im nur hier typischen Spreewaldkahn durch diese markante Landschaft fähren lassen oder Wasserwanderer erkunden das Gebiet im Kanu oder Faltboot selbst. Ein in Deutschland herausragende Besonderheit sind die hier lebenden Sorben - eine slawischen Minderheit mit eigener Sprache, Kultur und Traditionen. Dem wurde auch in der Kartentext Rechnung getragen, in dem dort die Ortsnamen jeweils in deutscher und sorbischer Fassung benannt werden. Und wer kennt sie nicht - die schmackhaft würzigen Spreewälder Gurken - diese kann man in den regionalen Restaurants verköstigen, ja sogar ein Radfernweg ist nach dieser Spreewälder Kostbarkeit benannt. Die Karte stellt insbesondere den nördlichen Teil des Biopshärenreservates ´´Spreewald´´ dar und erfasst so das Gebiet von Märkisch Buchholz, dem Neuendorfer See und Alt Schadow im Norden und reicht bis nach Niewitz, Lübben und Radensdorf im Süden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot